Schimmelpilze in Wohnräumen

Ein paar Beispiele aus der Praxis:

 

Ursache für den Leitungswasserschaden:

Kleines Loch in einer Wasserleitung im Obergeschoss

Folgen des Wasserschadens:

Das Wasser lief entlang der Leitungen in das Erdgeschoss und hat sich dort im Flur unter dem Estrich verteilt. Die Dämmung aus Mineralwolle war im Flur und in den Bereichen zu allen angrenzenden Räumen durchfeuchtet. Das Wasser ist in sämtlichen Innenwänden aufgestiegen. Der Schaden wurde erst sichtbar als Schimmelflecken hinter den Möbeln erkennbar waren und das Parkett sich vom Boden löste. Inzwischen waren auch die Türzargen durchfeuchtet und mit Schimmelpilzen befallen.

Die Sanierung:

Die Wohnung mußte geräumt und alle Gegenstände sorgfältig gereinigt und eingelagert werden. In der Wohnung wurde der Estrich mit Dämmung komplett entfernt. Der feuchte Wandputz sowie die Türen und Türzargen wurden entsorgt. Im Anschluß erfolgte die Trocknung und die Desinfektion. Die Wohnung wurde fachgerecht feingereinigt.

Im Anschluß an die Schimmelsanierung erfolgte der Wiederaufbau.

NetObjects Fusion 2015
NetObjects Fusion 2015
NetObjects Fusion 2015

Schimmelpilzbefall nach verstecktem Leitungswasserschaden

Schimmelpilzbefall im Dachgeschoss

Fassade Schlagregen in Konstanz

Ursache für den Schimmelpilzbefall:

Der Fensteranschluß ist völlig verwittert und nicht mehr regendicht.

Folgen:

Regenwasser durchfeuchtet die Konstruktion. Holz, Dämmstoffe und Rigipsplatten waren je nach Wetter feucht bzw. nass und sind mit Schimmelpilzen befallen. Die Sporen und Schimmelpilzbestandteile belasten die Raumluft und führen zu gesundheitlichen Beschwerden

Schimmelpilzbefall im Wohnzimmer

Feuchtigkeit von außen Friedrichshafen

Ursache für den Schimmelpilzbefall:

Ein Balkongeländer ist in der Wand gelagert. Die Feuchtigkeit zieht durch die Wand in den Wohnraum.

Folgen:

Braune Flecken und Schimmelpilzbefall auf der Außenwand

Beschwerdebild: wiederkehrende Pilzinfektionen

Hefepilze in Waschmaschine Immenstaad

Mögliche Ursache: mangelnde Hygiene, z.B. in der Waschmaschine:

 Das Fach für Waschpulver ist stark mit Hefepilzen belastet. Jeder Waschgang verteilt die Hefepilze in der Wäsche.

Folgen:

Für Hefepilze anfällige Personen müssen mit einer erneuten Ansteckung rechnen.

Beispiel Raumluftuntersuchung

Raumluftuntersuchung Schimmel mit MBASS
Raumluftprobe kultiviert

Probenahme mit System Holbach MBASS30:

 Mit dem Probenahmesystem werden Luftkeimsammlungen und Luftpartikelsammlungen durchgeführt. Die Nährböden und Objektträger werden in einem Labor für Mikrobiologie bearbeitet und analysiert.

Schimmelpilzbefall am Dachfenster

Schimmel am Dachfenster

Ursache für den Schimmelpilzbefall:

Der Abstellraum ist nicht beheizt und wird über die offene Tür “überschlagen”. Die Feuchtigkeit aus der Raumluft kondensiert in dem kalten Bereich rund um das Dachfenster. Das Lüften über die Lüftungsklappe führt im Winter zu Kondensat in der Konstruktion. Das Wasser läuft konstruktiv bedingt zurück in die Wohnräume.

Folgen:

Schimmelbildung im ganzen Fensterbereich. Tauwasser läuft entlang der Dachschrägen bis auf den Boden hinunter.

Schimmelpilzbefall im Wohnraum

Schimmel_über_Fußleiste Oberteuringen

Ursache für den Schimmelpilzbefall:

Ursache ist zu hohe Luftfeuchte. Erkennbar ist dies daran, dass der Befall erst oberhalb der Fußleiste deutlich erkennbar ist. Messungen der Raumluft haben den ersten Eindruck bestätigt.

Folgen:

Die Feuchtigkeit aus der Raumluft kondensiert an den kalten Oberflächen der Außenwände.

Muffiger Geruch:

Schimmel unter Laminat Bermatingen

Ursache für den Schimmelpilzbefall:

Es gab einen Wasserschaden der aber schon länger zurück lag. Das Laminat sah oberseitig völlig unverdächtig aus. Es war nicht zu erkennen, dass sich die Feuchtigkeit unterhalb des Bodenbelages verteilt hatte. Der Boden wurde erst geöffnet als muffige Gerüche  wahrnehmbar waren.

Folgen:

Es handelte sich um ein älteres Gebäude mit Zwischendecken bestehend aus Holzbalken, Schüttung, Verschalung, usw.. Aufgrund des massiven Befalls war ein umfangreicher Rückbau erforderlich.

Schimmelpilzbefall in  historischen Gebäuden

Schimmelbefall im Dachstuhl Wilhelmsdorf

Denkmalgeschütze Gebäude stehen häufig über mehrere Jahre leer und werden zwangläufig nicht gepflegt. Durch Undichtigkeiten kann es zu Feuchtigkeitsschäden und Schimmelpilzbefall kommen. Es stellt sich besonders in diesen Gebäuden immer die Frage, ob evtl. holzzerstörende Schimmelpilze die Konstruktion bereits geschädigt haben.

 

Baubiologie Krüger