Baubiologische Messtechnik Säule C:

Pilze, Bakterien, Allergene

Unter der Säule C sind alle mikrobiologischen Einflüsse berücksichtigt. Mit Hilfe von Raumluftanalysen, Material- oder Abklatschproben werden mögliche Belastungen erfasst und ein mögliches Risiko für die Gesundheit ermittelt.

 

Gemessen und bewertet werden:

Der Ortstermin

Beim Thema Schimmelpilze verläuft jeder Ortstermin sehr individuell. Erst mal geht es darum Anhaltspunkte für eine mögliche Belastung zu ermitteln. Ist sichtbaren Schimmelpilzbefall vorhanden? Deuten gesundheitliche Symptome oder ein muffiger Geruch auf Schimmelpilze hin? Im Anschluß daran wird festgelegt, welche weiterführenden Untersuchungen wie. z.B.  Analysen von Materialproben oder Raumluftanalysen sinnvoll sind.

Schimmelpilze und Bakterien gedeihen nur bei ausreichender Feuchtigkeit. Im Rahmen der Untersuchungen auf Schimmelpilze wird daher auch immer nach der Ursache für die Belastung gesucht. Das Raumklima wird erfasst, die Oberflächentemperaturen ermittelt und das Gebäude auf mögliche Schäden untersucht. Ist die Ursache vielleicht Kondensat an einer Wärmebrücke, ein Leitungsschaden oder eine Undichtigkeit der Fassade? Wie wird gelüftet und geheizt?

Beispiele aus der Praxis:

NetObjects Fusion 2015
NetObjects Fusion 2015
NetObjects Fusion 2015

 

Baubiologie Krüger